Me Qualitaet 1
Entgratung mit Endoskop prüfen
Me Qualitaet 2
Entgratung mit Mikroskop prüfen

Qualität

Wir sind ISO9001-2015 zertifiziert und dementsprechend sind die Prüfungen vom Entgratergebnis festgelegt. Mit dem digitalen Mikroskop von Leica sind wir optimal für die Kontrolle des Entgratergebnisses ausgerüstet.

Bohrungen werden mit dem Endoskop überwacht und kontrolliert, alle von aussen sichtbaren Gratstellen werden mit dem digitalen Mikroskop von Leica kontrolliert. Mit diesen Geräten können wir Bilder erstellen. Diese sind optimal für einen vorher / nachher Vergleich, welchen wir zur Absprache mit dem Kunden nutzen.

Anhand der Prüfvorschrift im ISO9001-2015 kontrollieren wir die Entgratung während der Serienproduktion. Dies beinhaltet Prüfkriterien vor der 1. Charge, während dem Entgraten und eine Endprüfung. Dabei unterscheiden wir zwischen Neuteilen und Wiederholteilen.

Nach dem thermischen Entgraten weisen die Teile unveränderte Eigenschaften auf. Bei Stahlteilen verändert sich die Farbe und der Glanz. Metallisch glänzende Stahlteile verfärben sich und werden matt grau (siehe Bild). Dies ist bedingt durch den Entgratprozess und hat keinen Einfluss auf die Teile- und Materialeigenschaften. Teile aus rostfreiem Stahl und Aluminium verfärben sich beim thermischen Entgraten nur geringfügig.

Masslich verändern sich die Teile in der Regel nicht. Dünnwandige Stellen oder Toleranzen von wenigen Tausendstel mm müssen jedoch überwacht werden, speziell während der Versuchsphase.

Ihr Kontakt

Philipp Läderach
Abteilungsleiter Thermische Entgratung/Verkauf Tel. 062 956 20 13 philipp.laederach@moser-entgratung.ch


Verfärbung von Stahlteilen

Stahlteile verfärben sich während dem Prozess und sind nach der Reinigung matt grau. Auf die Eigenschaften vom Material hat dies keinen Einfluss

Farbunterschiede Freigestellt
öffnen
öffnen
öffnen
öffnen