Strahlen Drehteile Fraesteile
Oberflächen verschönern mit Feinstrahlen
Strahlen Feinstrahlen
Feinstrahlanlage für Folgeprozess nach dem thermischen Entgraten

TEM-Verfärbungen entfernen

Prozessbedingt verfärben sich speziell Stahlteile durch das thermischen Entgraten und der anschliessenden Nachbehandlung mattgrau. Es gibt Möglichkeiten, diese Verfärbungen an Drehteilen und Frästeilen mit einer nachfolgenden Behandlung wie Feinstrahlen, Trowalisieren oder chemischer Behandlung zu optimieren.

Entgratet Frästeile und Drehteile aus Aluminium verfärben sich beim thermischen Entgraten kaum und werden bei Bedarf zur optischen Aufbesserung oft eloxiert (durch einen Drittanbieter). Hausintern reinigen wir entgratete Teile aus Aluminium in der Nachbehandlung im Phosphor-Schwefelsäurebad oder mit Ultraschall in der Einkammer-Reinigungsanlage mit modifiziertem Alkohol. Für 90% der Anwendungen werden sie Teile so eingebaut.

Rostfreie Teile verfärben sich kaum, doch grössere Grate hinterlassen nach dem thermischen Entgraten dunkle Ränder auf den Kanten wo der Grat befestigt war. Diese ''Brandflecken'' werden durch die anschliessende Nachbehandlung im Phosphor-Schwefelsäurebad nicht immer vollständig entfernt. Müssen die entgrateten rostfreien Teile jedoch ganz sauber sein, zum Beispiel für Anwendungen in der Food- oder Medizinindustrie, so empfehlen wir ein anschliessendes Elektropolieren durch einen Drittanbieter. Mit dem Elektropolieren werden diese dunklen Stellen entfernt, die Teile sehen perfekt aus und sind bereit für Anwendungen in sensitiven Bereichen und Industrien.

Teile aus Stahl werden am häufigsten thermisch entgratet, da sich diese Materialien optimal für diesen Prozess eignen. Prozessbedingt verfärben sich diese Teile mattgrau, je nach Material etwas heller oder dunkler.

L’auteur

Patrik Beck
Direction vente/Marketing/Production (de/fr/en) Tel. 062 956 20 33 patrik.beck@moser-entgratung.ch