Faszination Dreh- und Frästeile im administrativen Bereich

So fern und doch so nah – einerseits sind wir von der Administration nicht direkt in den Prozess der thermischen Entgratung involviert, andererseits begleitet uns die Vielfalt unserer Kundenprodukte tagtäglich in unserem Alltag.

Wir erhalten die Bestellungen von unseren Kunden, nehmen diese in unserem ERP-System auf und leiten die Bestellung zur weiteren Bearbeitung an die Produktion weiter. Sobald die Teile thermisch entgratet wurden, kommen wir von der Administration wieder ins Spiel: Wir bereiten die Auslieferung vor, organisieren den Transport und erstellen die Lieferpapiere und die Rechnung.

Im Rahmen unseres Auftragsabwicklungsprozesses bekommen die vielfältigen Artikel unserer Kunden in unseren Gedanken ein Eigenleben und wir versuchen uns vorzustellen, um welche Teile es sich handeln könnte und wo diese schlussendlich eingebaut werden. Von gewissen Teilen ist uns bekannt, in welche alltäglichen und wichtigen Endprodukte sie eingebaut werden. Dies macht den administrativen Teil der Auftragsbearbeitung interessant und sinnvoll – was gibt es Schöneres, als im Alltag mitzuerleben, dass man bei einem grossartigen Produkt, wenn auch nur im winzigsten Ausmass, seine Finger im Spiel hatte :-).

Wir begleiten die Teile auf der administrativen Ebene von der Anlieferung bis zur Abholung. Auf diese Weise erleben auch wir in der Administration mit, welche einzelnen Stationen ein Teil in unserer Produktion durchläuft.

Machen Sie sich selbst ein Bild von dieser Vielfalt und klicken Sie sich durch unsere Galerie. Könnte das thermische Entgraten für Sie interessant sein? Wir bieten kostenlose Entgratversuche an und freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Ihr Autor

Tanja Beck-Kaufmann
Personal / Qualitätsmanagement / Rechnungswesen (de/fr/en) Tel. 062 956 20 21 tanja.beck@moser-ingold.ch

Weitere aktuelle Blogbeiträge: