Eindrücke von unserem Betriebsausflug 2019 (09/2019)

Am Freitag, 23. August 2019 war es wieder einmal so weit: die moser-ingold ag organisierte für seine Mitarbeiter/innen einen Betriebsausflug. In diesem Jahr wurde ein Überraschungsausflug geplant – das Reiseziel blieb ein Geheimnis und wurde Schritt für Schritt gelüftet.

Unser Betriebsausflug startete um 12.00 Uhr auf dem Parkplatz der moser-ingold ag. Der erste Hinweis im Zusammenhang mit dem Reiseziel war die ungefähre Fahrzeit bis zur Zieldestination. Diese betrug knapp 2 Stunden. Eines war sicher: für einmal werden wir uns nicht nur mit dem thermischen Entgraten befassen. Während der Fahrt wurden wir mit leckeren Sandwichs, Äpfeln, Süssem und Getränken versorgt und konnten rätseln, wo wir wohl hinfahren werden. Den ersten Halt machte unser Car bei den Asphaltminen im Val-de-Travers. In zwei Gruppen durften wir an einer Führung durch die Asphaltminen teilnehmen. Glücklicherweise haben wir uns einen sommerlich warmen Tag für unseren Betriebsausflug ausgesucht – so war die Führung durch die 8 Grad kühle Asphaltmine eine willkommene Abkühlung für uns alle. Ausgerüstet mit gutem Schuhwerk und zur Verfügung gestellten Helmen verbrachten wir eine gute Stunde in der Mine und haben viele spannende Informationen rund um das Arbeiten in der Mine von früher erhalten. Zum Schluss durfte ein Gruppenfoto in der Mine natürlich nicht fehlen.

Ihr Autor

Tanja Beck-Kaufmann
Personal / Qualitätsmanagement / Rechnungswesen (de/fr/en) Tel. 062 956 20 21 tanja.beck@moser-ingold.ch

Kurz vor 16.00 Uhr setzen wir unsere Reise fort und bekamen den Hinweis, dass das nächste Ziel nur 10 Minuten von Travers entfernt liegt. Nach der kurzen Fahrt erreichten wir die Ortschaft Buttes. Im Freizeitpark La Robella konnten wir Rodeln oder mit der Sesselbahn fahren. Die meisten Teilnehmer/innen entschieden sich fürs Rodeln und hatten riesigen Spass. Diejenigen, die nicht rodelten, konnten sich eine Erfrischung im Restaurant gönnen oder mit der Sesselbahn auf eine kleine Alp fahren. Fazit: Es war für jeden Geschmack etwas dabei!

Nach dem Rodelspass ging unsere Reise weiter. Schnell wurde klar, dass wir die Region Val-de-Travers wieder verlassen. Nach einer guten Stunde Fahrt sind wir mit dem Car am Bielersee in Ligerz eingetroffen. Die Fahrt war hier aber noch nicht zu Ende, sondern führte auf einem kleinen Weg in die Höhe der Rebberge nach Schernelz. Hier durften wir einen herrlich schönen und warmen Spätsommerabend auf der Gartenterrasse verbringen. Das Ambiente und das Essen war einfach super und so verging der Abend wie im Flug. Kurz nach 21.30 Uhr machten wir uns nach einem kurzen Verdauungsmarsch auf den Heimweg nach Thörigen. Beim Aussteigen aus dem Car konnte man viele glückliche Gesichter sehen. Einmal mehr ein gelungener Betriebsausflug!