Medizinische Teile prozesssicher entgraten

Medizinische Beatmungsgeräte, heute in der Schweiz und Weltweit in den Spitälern zur Beatmung von Covid19-Patienten eingesetzt, bestehen aus verschiedenen technischen Komponenten. Die prozesssichere Funktion der Pneumatik Ventile ist dabei entscheidend. Um die Prozesssicherheit zu garantieren, werden diese Pneumatik Komponenten meistens thermisch entgratet.

Beim Einsatz von Beatmungsgeräten geht es meistens um Leben und Tod. Die einwandfreie Funktion dieser Geräte muss garantiert werden. Dabei ist nicht nur die Steuerung dieser Geräte für das sichere Beatmen zuständig, auch die technischen Komponenten erfüllen Ihre Funktion fehlerfrei.

Bei der Herstellung dieser technischen Komponenten, wie pneumatische Ventile und Verteiler, wird dabei einiges beachtet. Das Rohmaterial und die eingesetzten Kühl- und Reinigungsmittel müssen nach ISO 13485, dem Qualitätsmanagementsystem für das Design und die Herstellung von Medizinprodukten, eingehalten werden. Speziell in der mechanischen Bearbeitung von pneumatischen Komponenten, meistens aus Aluminium hergestellt, kreuzen sich die Bohrungen und Gewinde im Teileinnern. Bei jeder Bohrungskreuzung und unterbrochenem Gewinde neigen diese Bearbeitungen zu Gratbildung. Da diese Gratstellen schwer zugänglich sind ist das maschinelle- und das Handentgraten nicht prozesssicher. Sekundärgrate entstehen und versteckte Grate werden übersehen. In einem Beatmungsgerät kann dies fatale Folgen auslösen. Wenn sich ein Grat löst besteht die Gefahr, dass dieser die Funktion der pneumatischen Ventile beeinträchtigt oder vom Patienten eingeatmet wird.

Mit dem thermischen Entgraten wird ein prozesssicheres Entgraten von medizinischen Prodzkten garantiert. Durch den Temperaturschock in der Entgratkammer werden die Grate verbrannt und in Oxyde umgewandelt. Diese Oxyde haften teils auf der Oberfläche und lösen sich beim anschliessenden Reinigungsprozess. Mit diesem Entgratprozess werden alle Grate sicher entfernt.

Kontaktieren Sie uns als Ihren Spezialisten für prozesssicheres Entgraten.

Ihr Autor

Patrik Beck
Leitung Verkauf/Marketing/Poduktion (de/fr/en) Tel. 062 956 20 33 patrik.beck@moser-entgratung.ch